Bauliche Entwicklung des Dorfes Burggen

Diese Karte aus dem Jahre 1838 zeigt das damalige Dorf mit 121 Anwesen einschließlich Pfarrhof.

Darüber hinaus gab es den Ortsteil Haslach sowie die Einöden

Forchenmühle und Dessau.

Außerdem auch die jetzigen Häuser in der Schorenwaldstraße 4 "Armenhaus" und 6 "Muggenthaler" und die Dessaustraße 16 "Berger".

 

 

 

Kartenausschnitt des Dorfes von 2006.

Es fehlen Tannenberg, Haslach und die Einöden.

Der rot umrandete Bereich entspricht der Karte von 1838 (siehe oben).